19.06.2017

Basler Stadtrundgänge mit jugendlichen Flüchtlingen

Einladung:

Wissen Sie wie jugendliche Flüchtlinge unsere Stadt erleben? An welchen Orten halten sie sich auf und warum? Mit Stadtrundgängen erkunden junge Flüchtlinge und Jugendliche aus unserem Schweizer Jugendprojekt imagine gemeinsam die Stadt in der sie Leben, sich im Alltag aber selten begegnen.

Jugendliche blicken mit dem Rücken zur Kamera in die Ferne auf den Holzpark auf dem Klybeck-Areal.

Durch ihre Unterbringung und den Zugang zu spezifischen Bildungsangeboten, bewegen sich jugendliche Flüchtlinge fast ausschliesslich in einem Umfeld von Personen, die in einer ähnlichen Lebenslage sind, wie sie selbst. Der Austausch und Kontakt mit Jugendlichen aus der Schweiz ist erschwert. Sie sind jedoch sehr an Kontakten mit der Schweizer Bevölkerung interessiert. Darum entwickelte terre des hommes schweiz und der Internationalen Sozialdienst (SSI) zusammen mit den Jugendlichen von imagine die Idee der Stadtrundgänge. Diese bieten Jugendlichen mit Fluchthintergrund und Jugendlichen aus der Schweiz - sowie der Basler Bevölkerung - die Chance zur Begegnung und zum Austausch.
 
Der allererste öffentliche Stadtrundgang findet am kommenden 30. Juni statt: Dazu sind Sie herzlich eingeladen!

Alle Informationen in Kürze:
Was? Basler Stadtrundgang mit MNAs und Schweizer Jugendlichen
Wann? Freitag, 30. Juni 2017, 18 bis ca. 20 Uhr
Wo? Treffpunkt bei der Landestelle Uferstrasse
 
Für weitere Informationen, melden Sie sich bitte bei:

Sascha Tankerville, Medienverantwortliche terre des hommes schweiz
+41 (0)61 338 91 32 (Telefon direkt)
s.tankerville@terredeshommes.ch

Screenshot von unserer Facebook-Fansite. Mit einem Klick auf das Bild werden Sie weitergeleitet.

Abonnieren Sie uns auf Facebook...

Fragen Sie uns auf Twitter...

Bild von unserem Newsletter vom Juli 2014.

Newsletter

Lassen Sie sich über unsere Arbeit informieren. Hier gelangen Sie zur Newsletter-Anmeldung.

Jetzt spenden