12.09.2017

terre des hommes schweiz stellt elektronischen Mitarbeiter in Dienst

terre des hommes schweiz hat letzte Woche seinen ersten elektronischen Mitarbeiter in Betrieb genommen. Er heisst Roboterre und begrüsst automatisch alle deutschsprachigen Besucher der Facebook-Fanseite von terre des hommes schweiz. Damit soll dem Bedürfnis nach 24-Stunden-Betreuung Rechnung getragen werden. Roboterre bietet den Usern in einer interaktiven Konversation die Möglichkeit ihre Anliegen zu bearbeiten und gleichzeitig mehr über die Arbeit von terre des hommes schweiz zu erfahren.

Screenshot vom Entscheidungsdiagramm von Roboterre.

Seit letzter Woche werden die Besucher von terre des hommes schweiz auf Facebook von Roboterre begrüsst. Roboterre ist ein Chatbot und liefert den Usern auf Deutsch Informationen über die Arbeit von terre des hommes schweiz. Er nimmt Wünsche und Fragen entgegen und leitet diese bei Bedarf weiter. terre des hommes schweiz reagiert mit Roboterre auf das Bedürfnis der Spenderschaft, jederzeit die Informationen zu erhalten, die sie gerade suchen. Die User erhalten mit Roboterre eine Alternative zur Website von terre des hommes schweiz. Im Dialog mit Roboterre können die User ihre Fragen gezielt stellen und erhalten umgehend die entsprechende Information. Auch eine Spende via die Spendenseite von terre des hommes schweiz kann problemlos getätigt werden.
 
Pilotprojekt mit Zukunftspotenzial
Roboterre entstand in Zusammenarbeit mit der Corris AG und Sparkr. Mit Roboterre wird der erste Schritt in Richtung Spenderbetreuung rund um die Uhr gemacht. Momentan ist der Chatbot in seinen Antworten begrenzt. Er erkennt einfache Satzstrukturen und deren Inhalte, reagiert jedoch ausschliesslich mit vorformulierten Antworten. Das Team hinter Roboterre wird die Chats kontinuierlich analysieren und bei Bedarf die Themenpaletten fortlaufend erweitern. Ziel ist ein Interface, welches das ganze Spektrum an möglichen Spenderanliegen abdeckt.
 
Ein jüngeres Publikum erreichen
terre des hommes schweiz engagiert sich für Jugendliche in Afrika, Lateinamerika und in der Schweiz. Die Jugendlichen erhalten eine Ausbildung oder werden ermutigt, die Schule zu besuchen. Obschon die Zielgruppe von terre des hommes schweiz Menschen unter 25 Jahren sind, stammt der Grossteil der privaten Spenden von Personen über 50 Jahren. terre des hommes schweiz ist mit Roboterre bestrebt, auch ein jüngeres Publikum für ihre Anliegen zu sensibilisieren.
Kommen Sie hier mit Roboterre ins Gespräch: Facebook-Fanseite von terre des hommes schweiz
 
Bei Fragen zu Roboterre oder zur Arbeit von terre des hommes schweiz stehen Ihnen Filip Zirin, Verantwortlicher Web und Social Media und Dany Demuth, Verantwortlicher für Privatspenderbetreuung, gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Filip Zirin, Verantwortlicher Web und Social Media
061 335 91 51 (direkt)
filip.zirin@terredeshommes.ch
 
oder
 
Dany Demuth, Verantwortlicher für die Privatspenderbetreuung
061 338 91 36 (direkt)
dany.demuth@terredeshommes.ch

Screenshot von unserer Facebook-Fansite. Mit einem Klick auf das Bild werden Sie weitergeleitet.

Abonnieren Sie uns auf Facebook...

Fragen Sie uns auf Twitter...

Bild von unserem Newsletter vom Juli 2014.

Newsletter

Lassen Sie sich über unsere Arbeit informieren. Hier gelangen Sie zur Newsletter-Anmeldung.

Jetzt spenden