Netzwerke

terre des hommes schweiz kooperiert mit zahlreichen national und international tätigen Institutionen und Organisationen.
Symbolbild Netzwerk
In diesen Netzwerken finden Austausch und Informationsverbreitung statt. Es werden sowohl Synergien als auch Spezialisierungen der einzelnen Organisationen genutzt. Vernetzungen sind zentral, um gemeinsamen Interessen mehr Gewicht zu geben. Zum Teil erfüllen die Organisationen und Institutionen auch Funktionen, die terre des hommes schweiz nicht wahrnehmen kann, die wir jedoch als wichtig erachten.

Ausgewählte Netzwerke und Institutionen

Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA)
Die DEZA koordiniert die Entwicklungszusammenarbeit der Schweiz und trägt massgeblich zu deren Ausrichtung bei. terre des hommes schweiz erhält von der DEZA einen Beitrag an die Programmarbeit. Dieser Beitrag ist an die Erfüllung von qualitativen Kriterien gebunden, die von der DEZA regelmässig überprüft werden. Die DEZA ist im In- und Ausland im Dialog mit Schweizer NGOs, aber auch mit Organisationen wie der UNO oder der Weltbank.

Alliance Sud
Die Alliance Sud ist die gemeinsame entwicklungspolitische Organisation von sechs Schweizer Hilfswerken. terre des hommes schweiz ist Partner der Alliance Sud. Die Organisation setzt sich für eine kohärente Politik der Schweiz gegenüber den armen Ländern ein.

Internationale Föderation Terre des Hommes
Die Internationale Föderation ist das Netzwerk der weltweit 10 terre des hommes-Organisationen. Auf internationaler Ebene koordiniert die Föderation den Austausch unter den verschiedenen terre des hommes-Organisationen. Sie entwickelt gemeinsame internationale Kampagnenthemen und hat konsultativen Status bei der UNO, UNICEF, ILO (International Labour Organization) und der EU.

Kooperation Brasilien (KoBra)
KoBra ist ein Netzwerk verschiedenster Akteure, die Verbindungen zu Brasilien haben. Das Netzwerk setzt sich für nachhaltige soziale, ökologische und ökonomische Verbesserungen in Brasilien ein und macht die Stimmen der brasilianischen Zivilgesellschaft hier hörbar. terre des hommes schweiz ist Mitglied von KoBra. Der Verein fördert den Informationsaustausch unter den Mitgliedern.

Friedensförderung der Schweiz in Kolumbien
An der Friedensförderung in Kolumbien sind zahlreiche Schweizer NGOs sowie das Schweizer Departement für auswärtige Angelegenheiten beteiligt. Ziel ist es, durch politische Verhandlungen und Beteiligung der Zivilgesellschaft den Frieden in Kolumbien zu fördern. Friedensförderung und Gewaltprävention sind auch Schwerpunkte im Kolumbien-Programm von terre des hommes schweiz.

Center for Peacebuilding (KOFF)
Das KOFF ist eine Plattform für staatliche und nicht-staatliche Akteure der Friedensförderung. Das Kompetenzzentrum stärkt die Kompetenzen von Schweizer Organisationen und ihrer internationalen Partner in der zivilen Friedensförderung. Für terre des hommes schweiz bietet es die Möglichkeit eines Austausches im Rahmen des Schwerpunktes Gewaltprävention und Konflikttransformation. terre des hommes schweiz ist in zahlreichen Post-Konflikt-Ländern tätig.

Ethos - schweizerische Stiftung für nachhaltige Entwicklung
Die Stiftung setzt sich dafür ein, dass ökologische und soziale Kriterien bei Anlagepraxis und Corporate Governance von Unternehmen Gewicht erhalten. Nachhaltigkeit soll als Leitprinzip bei Investment und Firmenführung zentral sein. terre des hommes schweiz ist Mitglied bei Ethos.

Netzwerk Kinderrechte Schweiz
Das Netzwerk beschäftigt sich mit der Umsetzung der Kinderrechtskonvention in der Schweiz. Es leistet politische Lobbyarbeit und für Kinder- und Jugendrechte und sammelt alle relevanten Informationen. Es bringt mit gezielten Aktivitäten die Kinder- und Jugendrechte in die öffentliche Diskussion. terre des hommes schweiz ist Mitglied des Netzwerkes.

Arbeitskreis Tourismus und Entwicklung (akte)
akte ist die Schweizer Fachstelle, die den Tourismus aus entwicklungspolitischer Sicht hinterfragt und sich für faire Beziehungen im Tourismus engagiert. akte betreibt auch das Portal fairunterwegs.org, auf dem sich Reisende und Interessierte über fairen Tourismus informieren können. terre des hommes schweiz war 1977 Mitgründerin des Arbeitskreises und ist bis heute Trägerin.

Aidsfocus.ch
aidsfocus.ch ist die schweizerische Fachplattform für HIV/Aids und internationale Zusammenarbeit und ein freiwilliger Zusammenschluss von Organisationen, die sich in Solidarität für die von HIV und Aids betroffenen Menschen einsetzen.

Schweizerische Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV)
Die SAJV ist die Dachorganisation der Jugendorganisationen in der Schweiz. Sie setzt sich dafür ein, dass Jugendliche in ihren Kompetenzen gestärkt werden und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen können. SAJV hat im Jahr 2010 das Projekt Speak out! lanciert, das den MNA (Mineurs non-accompagnés - unbegleitete minderjährige Aslysuchende) die Möglichkeit gibt, an Advocacy-Aktivitäten teilzunehmen und ihre Sozialkompetenzen zu entwickeln.

Das Logo von buy'n'help

Shoppen, Sparen und gleichzeitig Spenden

Klingt kompliziert ist es aber nicht... Registrieren Sie sich kostenlos bei buy'n'help und schon gehts los!