Iris NombredeJesus 0094 2

Jugend-Projekte in El Salvador haben Erfolg

Lange lähmten der strenge Lockdown, die Angst vor den willkürlichen Sicherheitskräften und die Unsicherheit wegen des Coronavirus die Menschen in El Salvador.

Nun sind die Jugendlichen wieder aktiv und nehmen die Probleme selbst in die Hand.

«Wir haben über 70 Bewerbungen für neue Projekte von Jugendgruppen bekommen», sagt Daniela Weber, unsere Koordinatorin für El Salvador. Die Jugendlichen sollen möglichst viele Projekte umsetzen können. 

Bereits umgesetztes Projekt

Hilfe im Tropensturm

Im Juni zerstörte der Tropensturm Amanda mitten in der Corona-Krise viele Häuser. Die Menschen brauchten dringend Nahrungsmittel. Jugendgruppen versorgten mit unserer Unterstützung drei abgelegene Ortschaften. Mit je 2000 Franken aus unserem Fonds kauften sie selbstständig Nahrungsmittel, verpackten sie und brachten sie den Leuten.

Jugendliche Hilfe wirkt!

Miguel NombredeJesus 0238
Neues Projekt

Hilfe beim Gemüseanbau

Noch immer leiden die Menschen in El Salvador Hunger, wissen aber nicht wie sie selber Gemüse anpflanzen können. Das möchten die Jugendlichen den Leuten zeigen. So können sich die Menschen auf einer kleinen Fläche einige Nahrungsmittel anbauen, um dem Hunger zu entkommen.

In drei einfachen Schritten helfen Jugendliche beim Gemüseanbau

Wissen aneignen

Über das Ansäen, Aufziehen und Pflegen der Nutzpflanzen wissen die Jugendlichen erst noch wenig. Darum suchen sie Rat bei Profis, informieren sich online und tauschen gegenseitig Tipps aus.

Weitererzählen

In einfachen kurzen Handyfilmen erklären sie die wichtigsten Handgriffe, damit auch andere Jugendliche im Garten Gemüse und Früchte anbauen können.

Helfen

Die Jugendlichen helfen den Menschen aktiv beim Anbau. Sie fahren in verschiedene Ortschaften, geben Kurse. Jenen, die nichts haben, verteilen sie Saatgut und Werkzeuge als Starthilfe.

Nach oben blättern