fbpx

23. April 2014

aidsfocus.ch-Konferenz: Sexuelle Gewalt und HIV

Marie Gilbrin spricht vor dem Publikum der aidsfocus-Konferenz.
Marie Gilbrin spricht vor dem Publikum der aidsfocus-Konferenz.

Die Jahreskonferenz von aidsfocus.ch und terre des hommes schweiz vom 10. April 2014 in Bern widmete sich dem Thema “Sexuelle Gewalt und HIV”. Laut WHO ist jede dritte Frau weltweit physischer und/oder sexueller Gewalt ausgesetzt. Diese Übergriffe haben direkte Auswirkungen auf die Gesundheit der Betroffenen und sind eine der Hauptursachen von HIV-Ansteckungen.
Irene Bush, Fachstelle für psychosoziale Unterstützung PSS

Die diesjährige Jahreskonferenz von aidsfocus.ch fand in Zusammenarbeit mit terre des hommes schweiz statt. Ziel der Veranstaltung war es den Zusammenhang von sexuellen Rechten, Menschenrechten und HIV-Ansteckungen zu begreifen, um praktische Lösungen für ein adäquates Angebot für Opfer von sexueller Gewalt zu definieren.
Breit gefächerte Perspektive
Im ersten Teil der Konferenz wurden sechs Inputreferate gehalten. Die international tätigen Fachleute gaben den über 40 Teilnehmenden eine differenzierte Grundlage für den Austausch in den Workshops. Die spannenden Erfahrungsberichte zeigten einerseits wie schwierig die Arbeitsbedingungen sind und andererseits welche Hochachtung den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hilfswerke für ihre Arbeit entgegen gebracht wird.
Enger Austausch in den Workshops
Der Austausch in den anschliessenden Workshops bestätigte unter anderem, dass die Arbeit die Mitarbeitenden von Anlaufstellen ganz persönlich berührt, belastet und sie oft auch Bedrohungen ausgesetzt sind. Somit ist es die Aufgabe jede Organisation sicher zu stellen, dass ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschützt sind (bspw. vor Angriffen der Täter) und Raum bekommen, um ihre psychischen Belastungen anzusprechen und zu bearbeiten.
Auf dieser aidsfocus.ch Webseite finden Sie die PDFs zum Download
Link zur Bilder-Gallerie auf flickr.com
Hier finden Sie die Medienmitteilung von aidsfocus.ch zur Konferenz
Hier finden Sie unsere Live-Berichterstattung auf Twitter (siehe 10. April)
Die Rednerinnen und Redner waren:

Lesen Sie auch

30 Jahre Warten auf die Befreiung

Im vergessenen Konflikt um die Westsahara gibt es zwar ein Jubiläum, aber keinen Grund zum Feiern. Die meisten Sahrauis leben noch immer in Flüchtlingslagern oder unter marokkanischer Besatzung. Die Situation ist wieder sehr kritisch.

Weiterlesen »

Neue Chance für Mutter und Kind

Mangelnde Sexualaufklärung und der Traum von einem Leben ohne Armut sorgen in Tansania zuhauf für Teenage-Schwangerschaften. Das Bildungsprogramm von EBLI in Mwanza am Viktoriasee coacht junge Mütter in Not für ein gutes Leben in Eigenständigkeit für sich selbst und ihre Kinder. Diana Marco hat das ganzheitliche Training mit der Partnerorganisation von terre des hommes schweiz erfolgreich absolviert. Sie ist die Alltagsheldin in der SRF-Sendung «mitenand» vom 18. Juli 2021.

Weiterlesen »

Erstes Schweizer Flüchtlingsparlament

Am Sonntag 6. Juni tagte das erste Schweizer Flüchtlingsparlament in der Berner Dreifaltigkeitskirche. Ein historischer Meilenstein für die Schweiz. Am Ende der Session präsentierten die Teilnehmenden anwesenden und zugeschalteten Politiker*innen zehn ausgewählte Forderungen.

Weiterlesen »
Nach oben blättern