fbpx

1. November 2022

Global Action Month 2022: Say No to Violence – Let’s Break the Silence

microsoftteams image (32)
microsoftteams image (32)
Workshop des International Youth Network (IYN) in Basel zum diesjährigen Global Action Month: Say No to Violence: Let's Break the Silence

Im Global Action Month (GAM) schreiten Jugendliche des International Youth Network (IYN) wieder zur Tat. Der GAM ist eine partnerschaftliche Kampagne von terre des hommes schweiz und terre des hommes Deutschland im Rahmen der internationalen Terre des Hommes-Bewegung und findet jedes Jahr im November statt. Unter dem Motto «Say No to Violence: Let’s Break the Silence» tritt das IYN mit Events, in den sozialen Medien und live vor Ort für Respekt und das friedliche Miteinander ein. Damit tragen die Jugendlichen vor Ort zur Gewaltprävention bei, sorgen kollektiv für Aufmerksamkeit und solidarisieren sich so mit anderen Weltregionen.

Global Action Month 2022 auf Social Media

Weitere Informationen zum IYN

Internationales Jugendnetzwerk | terre des hommes schweiz

 

 

 

 

 

 

 

Lesen Sie auch

Halt Gewalt

Stellungnahme zum Polizeieinsatz vom 25.11.22 gegen unbewilligte Demonstration in Basel

Am Freitag, 25. November, endete eine unbewilligte Demonstration in Basel gewaltsam. Nachdem rund 200 Personen gegen 19 Uhr anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen auf dem Theaterplatz zusammenkamen, setzte die Kantonspolizei Basel-Stadt diverse Mittel wie Gummigeschosse ein, um die Demonstration aufzulösen. Der Polizei zufolge sei zuvor der Dialog mit den Demonstrierenden gesucht worden. Es mutet grotesk an: Am selben Tag ging die Kantonspolizei mit der Kampagne „Halt Gewalt“ an die Öffentlichkeit – und am selben Abend reagierte sie mit Gewalt auf die Demonstrierenden, die auf die gleichen Probleme aufmerksam machten.  

Weiterlesen »
karton

Achtung: Verwechslungsgefahr!

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Karton-Werbung, die aktuell in die Briefkästen eingeworfen wird, nicht von uns kommt, sondern von Terre des hommes– Kinderhilfe weltweit. In der Schweiz existieren drei gänzlich unabhängige Organisationen mit dem gleichen Namen: Terre des Hommes Suisse, Terre des hommes – Kinderhilfe weltweit, von der die besagte Werbung stammt, und terre des hommes schweiz. Wir bitten darum, Rückmeldungen zur Werbung daher nicht an uns zu richten. Weitere Informationen zu den drei verschiedenen Organisationen finden Sie hier.

Weiterlesen »
Mateus Nascimento ist ein junger Landwirt aus Paraíba, Brasilien.

Das Gold aus dem Nordosten Brasiliens

Couscous ist eine Speise, die im Nordosten Brasiliens so präsent ist, dass viele Brasilianer*innen nichts von ihrem afrikanischen Ursprung wissen. Das aus Maismehl hergestellte Nahrungsmittel ist ein essenzieller Bestandteil der brasilianischen Esskultur. Eines der Produkte, das versucht, sich zu etablieren, ist der «Flocão da Paixão». Doch der Kampf um die Marktanteile ist gross. Bei einem kurzen Blick durch die Regale eines Supermarktes mögen die Couscousprodukte gleich aussehen. Doch der Schein trügt. Das sogenannte «kommerzielle» Saatgut dominiert den Lebensmittelmarkt. Ein bitterer Beigeschmack: Der damit verbundene Einsatz von agrotoxischen Stoffen und die Genmodifizierung sind eine Bedrohung für Mensch und Umwelt. Mateus Nascimento,

Weiterlesen »
Nach oben blättern