fbpx

6. Dezember 2013

LeMuSiCa sensibilisiert die Öffentlichkeit mit Tanz

Frauen und Mädchen in orangen T-Shirts und einheitlichen Röcken tanzen einheitlich auf einem öffentlichen Platz.
Frauen und Mädchen in orangen T-Shirts und einheitlichen Röcken tanzen einheitlich auf einem öffentlichen Platz.

Ein Trauerkranz, ein Strassenumzug und eine Tanzaufführung im Stil von One Billion Rising: Mit diesen Aktionen hat die terre des hommes schweiz Partnerorganisation LeMuSiCa am 25. November die Aktionstage “16 Tage gegen Gewalt an Frauen” eingeleitet. Drei weitere Veranstaltungen sollen folgen.

Vom 25. November bis zum 10. Dezember finden weltweit die Aktionstage “16 Tage gegen Gewalt an Frauen” statt. Auch unsere Partnerorganisation LeMuSiCa aus Moçambique (Unterstützung von Mädchen und jungen Frauen, die von Gewalt betroffen sind) macht in diesen Tagen mit verschiedenen Aktionen auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam. Im Gegensatz zur Situation in der Schweiz muss LeMuSiCa Grundlagenarbeit leisten. Obwohl es seit dem Jahr 2009 ein Gesetz gegen Gewalt an Frauen gibt (massgeblich durch die ausdauernde Arbeit von Partnerorganisationen wie LeMuSiCa ausgelöst), ist es nicht das Papier wert, auf dem es geschrieben steht. Gewalt an Frauen ist alltäglich und wird noch nicht einmal als Gewalt wahrgenommen.
One Billion Rising in Chimoio
Aus diesem Grund hat LeMuSiCa am 25. November zu einer Protestaktion aufgerufen, an der sich mehrere hundert Frauen und Männer beteiligt haben. Zuerst wurde auf dem “Platz der Helden” ein Kranz für die Frauen niedergelegt, die Opfer von Gewalt geworden sind. Alle Beteiligten marschierten anschliessend singend zum “Platz der Unabhängigkeit”, auf welchem dann eine
Tanzaufführung im Stil von One Billion Rising stattfand (hier ein Video von One Billion Rising in Basel).
Eine von vier Veranstaltungen
Die Aktion hat wie letztes Jahr die Aufmerksamkeit der Medien geweckt (s. unterste zwei Links) und es wurde darüber berichtet. So auch zum Beispiel die Tageszeitung “Noticias” oder das staatliche Fernsehen. Diese Veranstaltung stellte nur den Auftakt zur Aktionswoche “16 Tage gegen Gewalt an Frauen” dar. Drei weitere sollen folgen.

Lesen Sie auch

«Die soziale Arbeit ist mein Weg» 

Drucila Meireles, hier rechts im Bild, ist eine starke Frau mit einer bewegten Geschichte. Als technische Beraterin von terre des hommes schweiz in Mosambik unterstützt und begleitet sie die Aktivitäten unserer lokalen Partner zu sexueller Gewalt, Empowerment und psycho-sozialer Unterstützung. Drucila Meireles suchte früher selber Hilfe in einem Jugendprojekt von terre des hommes schweiz in Mosambik. Heute hat sie einen besonders guten Draht zu den Jugendlichen in den Projekten. Sie erzählt, weshalb ihr die soziale Arbeit mit jungen Menschen so wichtig ist.

Weiterlesen »
Nach oben blättern