fbpx

10. Juni 2015

imagine Festival 2015 – Gegenbewegung: Begegnung

Am imagine Festival 2014 war der Wettergott guter Laune und die Stimmung ausgezeichnet.
Am imagine Festival 2014 war der Wettergott guter Laune und die Stimmung ausgezeichnet.

Gerade war noch Markt und kurze Zeit später steht schon alles bereit: Das imagine Festival steht schon in den Startlöchern. Am kommenden Wochenende (12./13. Juni) dürfen wir uns von terre des hommes schweiz wieder auf eine geballte Ladung Musik und Jugendkultur freuen. Das Motto Gegenbewegung: Begegnung eröffnet viel Spielraum und lädt, wie überraschend, zu allerlei Begegnungen ein.

Das Festival von imagine steht vor der Tür! Am Freitag dieser Woche geht es wieder los: 18 Bands auf zwei Bühnen innerhalb von zwei Tagen! Das komplette Musik-Programm und die nötigsten Informationen finden Sie in auf unserer Webseite www.terredeshommesschweiz.ch/imagine15. Noch ausführlicher sind die Bands (mit einzelnen Songs) auf der Programmseite der imagine Website beschrieben.
Das Jahr der Begegnungen
Das Festival steht dieses Jahr im Zeichen des Jahresmottos “Gegenbewegung: Begegnung”. Imagine ermöglicht durchs Jahr Begegnungen mit dem Ziel Vorurteile abzubauen und Verständnis zu fördern. Es braucht Mut auf Andere zuzugehen. Einen fremden Menschen anzusprechen oder auch nur anzulächeln heisst auch ein Stück von sich selbst preiszugeben und Ablehnung in Kauf zu nehmen. imagine macht Mut, denn aus Begegnung wächst Verständnis.
Begegnung in der Fotobox
Als Trägerorganisation von imagine wird wird terre des hommes schweiz auch dieses Jahr am Festival dabei sein. Neben der Möglichkeit Leute aus unserem Team zu treffen und mehr über uns zu erfahren, haben wir dieses Jahr eine Fotobox organisiert. Dort kann sich alle alleine oder mit anderen vor dem Fotoapparat begegnen und diese Begegnung als Foto (oder Download) mit nach Hause nehmen. Ausserdem wird unser Boxbotschafter Arnold Gjergjaj am imagine Festival vorbeikommen und für kurze Zeit für einen Fototermin in der Fotobox bereit stehen. Den Zeitpunkt werden wir in den nächsten Tagen auf Facebook bekannt geben.
Wir würden uns freuen, wenn wir zahlreiche Fotos auf Facebook oder Twitter wiederfinden würden. (#imagine15).
Wenn Sie weitere News interessieren und auf dem Laufenden bleiben wollen, dann besuchen Sie unseren Newsroom oder bestellen Sie unseren Newsletter.

Lesen Sie auch

EU-Konzernverantwortungsgesetz: Schweiz bald das einzige Land in Europa ohne Konzernverantwortung?

Die EU-Kommission hat heute in Brüssel den Entwurf für ein EU-weites Konzernverantwortungsgesetz vorgestellt. Es verpflichtet Konzerne dazu, Menschenrechte und Umwelt zu respektieren und enthält – wie die Konzernverantwortungsinitiative (KVI) – bei Verstössen Haftungsregeln und Sanktionen. Der Bundesrat muss jetzt sein Versprechen aus der Abstimmungskampagne halten und dafür sorgen, dass die Schweiz nicht bald das einzige Land in Europa ohne Konzernverantwortung ist. Die Medienmitteilung der Koalition für Konzernverantwortung im Originalwortlaut.

Weiterlesen »

«Das Nothilfesystem macht krank»: Asylsuchende nach Negativentscheid

Medienmitteilung – Abgewiesene Asylsuchende in der Schweiz kommen in der Regel ins Nothilfesystem. Hier sind die Bedingungen fast überall menschenunwürdig und gesundheitsschädigend, kritisieren rund 450 Fachpersonen aus Medizin, Psychotherapie und Psychologie. In einem Offenen Brief an die Behörden und Politik sowie an Ämter und Vollzugsorganisationen fordern sie eine humane Behandlung von Asylsuchenden mit Negativentscheid. Unterstützt wird ihr Anliegen von drei Schweizer Non-Profit-Organisationen, die sich für die Würde und das Wohlergehen von Menschen mit Fluchthintergrund einsetzen sowie gegen Rassismus und Diskriminierung.

Weiterlesen »
Nach oben blättern