fbpx

Kategorie: Schweiz

dsc0319 bunte maske 1

Ausstellung von terre des hommes schweiz

Aktuell sind Bilder zum Thema «Masken tragen» aus dem Migrationsprojekt MePower im Restaurant Crescenda in Basel zu sehen. Die Foto-Ausstellung gibt Einblicke in unsere Arbeit mit Jugendlichen mit Fluchthintergrund.  Im Projekt MePower lernen Jugendliche mit Fluchthintergund ihre Stärken und Handlungsmöglichkeiten kennen und haben die Gelegenheit, sich miteinander zu vernetzen. Im MePower-Sommerworkshop 2022 von terre des

Weiterlesen »
polizeigewalt in brasilien

Schweizer Rüstungsfirmen profitieren von Bolsonaros Waffenpolitik

Am 30. Oktober stellt sich Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro zur Wiederwahl. Ob sich der Gegenkandidat Luiz Inácio Lula da Silva im zweiten Wahlgang durchsetzen kann, ist immer noch ungewiss. Aus Sicht von Menschenrechtsorganisationen hat Brasilien unter Bolsonaro verheerende Rückschritte erlebt. Die Partnerorganisationen von terre des hommes schweiz, die sich in Brasilien für Gewaltprävention engagieren, sehen

Weiterlesen »
Dzvinka Vovk, Teilnehmerin des Projekts MePower. Foto Timo Orubolo

Integration durch Freizeit

Krieg und Zerstörung haben sie in die Flucht getrieben. Eine Reise voller Unsicherheit und ohne Ziel. Eine Reise, die zahlreiche Ukrainer*innen dazu zwang, in der Fremde eine Heimat zu finden. Eine von ihnen ist die 17-jährige Dzvinka Vovk aus Lviv. Zusammen mit ihrer Mutter und kleinen Schwester wohnt sie seit Mitte März in der Schweiz. 

Weiterlesen »
Header KVI Petition

Petition für ein griffiges Konzernverantwortungsgesetz

Verschmutzte Flüsse, hochgiftige Minenabfälle und zerstörter Regenwald: Die skrupellosen Geschäftspraktiken einiger Schweizer Konzerne sind spätestens seit der Abstimmung über die Konzernverantwortungsinitiative bekannt. Immer wieder versprach Bundesrätin Karin Keller-Sutter vor der Abstimmung, sich für ein «international abgestimmtes» Konzernverantwortungsgesetz und für «gleich lange Spiesse» für Konzerne in der Schweiz und in Europa einzusetzen. Nachdem nun sogar die

Weiterlesen »

Auf Kosten der Welt

Der am 6. Juli veröffentlichte Bericht der Plattform Agenda 2030, an dem auch terre des hommes schweiz mitgearbeitet hat, stellt ernüchternd fest: die Schweiz ist nicht auf Kurs mit ihrem Beitrag für eine nachhaltige Welt. Das breite Bündnis von Organisationen fordert vom Bundesrat mehr Führungsstärke, um die notwendigen Veränderungen vorzunehmen, die Armut zu halbieren, das

Weiterlesen »

Lennons Traum lebt weiter

imagine, das selbstorganisierte Projekt von terre des hommes schweiz für Vielfalt und gegen Diskriminierung, hat Geburtstag. Die pionierhafte Initiative, benannt nach dem legendären Song von John Lennon, ist mehr als ein Festival und hat eine Wirkung, die weit über den Bühnenrand hinausgeht. Alles begann mit einer spannenden Idee – ein Musikfestival gegen Rassismus, mit junger

Weiterlesen »

Rekordhohe Einnahmen für nachhaltige Perspektiven von Jugendlichen

Medienmitteilung – Fast 10 Millionen Franken hat terre des hommes schweiz im vergangenen Jahr eingenommen. Das ist das beste Finanzergebnis in der Geschichte der Schweizer Entwicklungsorganisation. Die gesunden Finanzen erlauben es, dass terre des hommes schweiz weiterhin einen soliden Beitrag an die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung leistet zugunsten der Perspektiven von Jugendlichen. Im neuen

Weiterlesen »

Das Musik-Festival und mehr – 20 Jahre imagine für Vielfalt und Inklusion

Medienmitteilung – Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause steigt Anfang Juni endlich wieder das beliebte imagine-Festival in Basel, ein überregionaler Publikumsmagnet mit nationaler Botschaft. Grandiose musikalische Acts und ein Sensibilisierungsprogramm zum imagine-Slogan «Für Vielfalt. Gegen Diskriminierung» erwarten Jung und Älter an zwei Tagen vor Pfingsten auf dem Barfüsserplatz und der Klosterhof-Bühne. imagine, das selbstorganisierte Jugendprojekt von terre

Weiterlesen »

Neue Perspektiven fernab der Heimat

Ende April haben wir mit 14 jungen Kriegsgeflüchteten aus der Ukraine einen Workshop durchgeführt. Ziel des Treffens war es, dass die Jugendlichen aktiv an den Programminhalten mitarbeiten und ihre Ideen und Bedürfnisse äussern können. Es ist ein sonniger Donnerstagnachmittag Ende April. Im Pavillon des Restaurants Gartenstadt in Münchenstein hat sich eine ungewöhnliche Gruppe versammelt –

Weiterlesen »
Nach oben blättern