Tanja Grandits ist unsere neue Botschafterin

Tanja Grandits ist neue Botschafterin von terre des hommes schweiz. Foto: Lukas Lienhard.
02.11.2018

Tanja Grandits ist unsere neue Botschafterin

Wir bekommen zusätzliche Unterstützung für unsere Arbeit: Tanja Grandits ist unsere neue Botschafterin für terre des hommes schweiz. Die beste Schweizer Köchin leitet seit 10 Jahren das renommierte Restaurant Stucki.

Mehr

Schweizer Firmen in der Westsahara

Sahrauis protestieren gegen die ABB.
20.11.2018

Wüstensturm um ABB und LafargeHolcim

In der Westsahara sammeln sich lautstarke Demonstranten, die gegen die beiden Schweizer Konzerne ABB und LafargeHolcim protestieren. Aus Sicht der einheimischen Sahrauis verstossen die Firmen gegen internationales Recht, weil sie im besetzten Teil der Westsahara Geschäfte treiben. Die Westsahara wird seit 43 Jahren von Marokko besetzt gehalten.

Mehr

Besuch auf Facebook

Ein Unternehmer zur Kovi

Portraitbild von Samuel Schweizer von der Ernst Schweizer AG.
13.07.2018

'Die Initiative entspricht unserer DNA'

Wirtschaftsfeindlich und unrealistisch - so bewerten manche Gegner die Konzerverantwortungsinitiative. Viele Unternehmer sehen dies jedoch anders. So auch Samuel Schweizer, der erfolgreich ein Familienunternehmen im Bereich Metallbau führt. Für ihn schafft die Initiative Gerechtigkeit zwischen verantwortungsvollen und verantwortungslosen Unternehmen. "Swiss Made" stünde nicht mehr nur für hohe ...

Mehr

Schattenbericht

Deckblatt des Berichtes: Wie nachhaltig ist die Schweiz? Die Umsetzung der Agenda 2030 aus Sicht der Zivilgesellschaft. Weisse Schrifft auf schwarzem Hintergrund und Logo der Plattform.
03.07.2018

Wie nachhaltig ist die Schweiz? - Eine kritische Bilanz

Ein neuer Bericht von 40 zivilgesellschaftlichen Organisationen wirft einen kritischen Blick auf die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele in der Schweiz. Er ist als Gegenbericht zur offiziellen Stellungnahme der Schweiz vor der UNO gedacht. Die Terre des Hommes-Organisationen in der Schweiz fordern darin einen besseren Schutz von migrierenden Kindern und Jugendlichen.

Mehr
Ein Jugendlicher in einem selbst gebauten Unterstand.

Ihre Spende wirkt: Übernehmen Sie jetzt eine Patenschaft!

Warum eine Patenschaft?

  • Sie spenden für ein Thema, das Ihnen am Herzen liegt.
  • Mit einer einzigen Patenschaft begünstigen Sie viele Kinder und Jugendliche in Not.
  • Jeder gespendete Franken geht zu 100 Prozent in die Patenschaft Ihrer Wahl.
  • Einmal jährlich erhalten Sie einen Patenschaftsbericht mit aktuellen Informationen.

Ja, ich übernehme eine Patenschaft