fbpx

14. April 2021

Jugendliche in Brasilien wehren sich gegen Agrochemie

YOUTH2

Grosskonzerne wie Syngenta und Bayer schaden mit ihrer Agrochemie und Pestiziden der Umwelt und der Gesundheit unzähliger Menschen, das ist unlängst klar. In Brasilien spüren das die Jugendlichen im unmittelbaren Umfeld. “Einer meiner Nachbarn hat das Augenlicht verloren”, sagt Tatiane Ferreira in einem Video, mit dem sie den March against Syngenta unterstützt. Der Protestmarsch findet am 17. April virtuell im Internet und eingeschränkt in Basel statt. Aus eigener Initiative haben Jungbäuerinnen und Jungbauern aus unseren Projekten Statements geschickt, warum sie zu Agrochemie und Pestiziden “Nein” sagen. Hier sind ihre Videos.

Video abspielen

Mehr zum March against Syngenta am 17. April 2021

Lesen Sie auch

polizeigewalt in brasilien

Schweizer Rüstungsfirmen profitieren von Bolsonaros Waffenpolitik

Am 30. Oktober stellt sich Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro zur Wiederwahl. Ob sich der Gegenkandidat Luiz Inácio Lula da Silva im zweiten Wahlgang durchsetzen kann, ist immer noch ungewiss. Aus Sicht von Menschenrechtsorganisationen hat Brasilien unter Bolsonaro verheerende Rückschritte erlebt. Die Partnerorganisationen von terre des hommes schweiz, die sich in Brasilien für Gewaltprävention engagieren, sehen dem Wahltag daher mit grosser Besorgnis entgegen.  Hinsichtlich der in Brasilien herrschenden Waffengewalt verfolgt Bolsonaro eine fatale Politik: In seiner Amtszeit wurden mehr als 40 Dekrete veröffentlicht, die den Kauf von Waffen erleichtern. Die Zahl der registrierten Waffen von Zivilisten hat sich mit aktuell 1’300.000

Weiterlesen »
Mateus Nascimento ist ein junger Landwirt aus Paraíba, Brasilien.

Das Gold aus dem Nordosten Brasiliens

Couscous ist eine Speise, die im Nordosten Brasiliens so präsent ist, dass viele Brasilianer*innen nichts von ihrem afrikanischen Ursprung wissen. Das aus Maismehl hergestellte Nahrungsmittel ist ein essenzieller Bestandteil der brasilianischen Esskultur. Eines der Produkte, das versucht, sich zu etablieren, ist der «Flocão da Paixão». Doch der Kampf um die Marktanteile ist gross. Bei einem kurzen Blick durch die Regale eines Supermarktes mögen die Couscousprodukte gleich aussehen. Doch der Schein trügt. Das sogenannte «kommerzielle» Saatgut dominiert den Lebensmittelmarkt. Ein bitterer Beigeschmack: Der damit verbundene Einsatz von agrotoxischen Stoffen und die Genmodifizierung sind eine Bedrohung für Mensch und Umwelt. Mateus Nascimento,

Weiterlesen »

Chancengleichheit für die afro-brasilianische Bevölkerung

Im Bundesstaat Bahia in Brasilien haben mehr als Dreiviertel der Einwohner*innen afro-brasilianische Wurzeln. In ihrem Alltag leiden sie unter Benachteiligung und massiver Gewalt. CIPÓ, eine Partnerorganisation von terre des hommes schweiz, setzt sich für ihre Rechte und bessere Lebensbedingungen ein. SRF mitenand hat das Projekt besucht.

Weiterlesen »
Nach oben blättern