Kategorie: Südafrika

Frauen in violetten T-Shirts halten weisse Schilder hoch. Vor ihnen ein Banner mit der Aufschrit Lifeline.

Schweigen ist nicht Gold

Wie jedes Jahr beginnen heute die internationalen 16 Aktionstage gegen Gewalt an Frauen. Zwischen dem 25. November und 10. Dezember finden weltweit Aktionen und Veranstaltungen statt, die das tabuisierte Thema öffentlich machen. Auch unsere südafrikanische Partnerorganisation Lifeline organisierte heute einen Protestmarsch in Pietermaritzburg.
Hafid Derbal, Programmverantwortlicher Südafrika und Zimbabwe

Weiterlesen »
Gruppenbild mit 18 Jugendlichen in roten T-shirts.

Sprachlosigkeit überwinden, Generationen einen

Was tun, wenn die Kluft und die Konflikte zwischen der jungen und älteren Generation unüberwindbar scheinen? Was wenn die Jugendlichen wegen Armut, Arbeitslosigkeit und Gewalt für sich keine Zukunft sehen? Die südafrikanische Organisation Justice and Women (JAW) ist täglich mit diesen Fragen konfrontiert. Sie haben mit Jugendlichen ein Pilotprojekt gestartet, das diesen eine Grundausbildung in Tanz, Gesang und Schauspiel bietet – und den Dialog zwischen den Generationen fördert.
Gabriela Wichser, Programmkoordinatorin Südafrika

Weiterlesen »
Screenshot von der Einladung als PDF zur Veranstaltung am 7. April im Unternehmen Mitte

Sexuelle Gewalt in Südafrika immer noch akzeptiert

Alle zehn Minuten wird in Südafrika eine Frau vergewaltigt. Fast jede zweite junge Frau unter 18 Jahren wurde bereits einmal Opfer einer Vergewaltigung. Unsere Partnerorganisation LifeLine unterstützt die Opfer und leistet grosse Präventionsarbeit in Südafrika. Sinikiwe Biyela, Direktorin von LifeLine Pietersmaritzburg, ist am 7. April zu Besuch und wird über die Arbeit von LifeLine berichten.

Weiterlesen »
Nondumiso Gule (l.) und Haniffa Nzama (r.) von der südafrikanischen Organisation LifeLine betreuen im von ihnen aufgebauten Krisenzentrum von sexueller Gewalt betroffene Menschen.

Erfolg für Beraterinnen von Gewaltopfern

Die jungen Südafrikanerinnen Nondumiso Gule und Haniffa Nzama haben mit unserer Partnerorganisation LifeLine am Distriktkrankenhaus von Escourt eine Anlaufstelle für gewaltbetroffene Menschen aufgebaut. Dort beraten und begleiten sie insbesonders Opfer sexueller Gewalt. Nun anerkennt das Spital ihre Arbeit und stellt sie fest an.

Weiterlesen »